Monat: Juli 2022

2. Mixedturnier für Daheimgebliebene

mit anschließendem Sommerfest am 23. Juli

Lang ersehnt und endlich da: der Samstag mit dem Spaßturnier, welches im vergangenen Jahr Premiere gefeierte.

Mehr als 20 Tennisbegeisterte trafen sich bei herrlichem Sonnenschein und passenderweise nicht so heiß, wie die Tage zu vor.

Insgesamt 4 Partien wurden ausgespielt. Die Paarungen wurden durch gezogene Spielkarten immer wieder neu gebildet.

Start und Ende wurde akustisch mit einer Vuvuzela gegeben (die allerdings eher wie ein erkälteter Elefant klang….!). Alle gewonnenen Spiele wurden notiert und aufsummiert. So wurden Sieger bei

den Damen Emelie
den Herren Christian

Nach dem Turnier selbst wurde noch eine Weile „Himmel und Hölle“ gespielt. Hier machten fast alle Turnierteilnehmer noch mit und hatten jede Menge Spaß.

Fast widerwillig wurde der sportliche Teil dann doch beendet und man ging sich „frisch machen“. Ab 18Uhr trafen sich alle zum Sektempfang wieder und warteten hungrig auf die Eröffnung des Buffets. Auf dieses bliesen dann 45 Esser zum Sturm.

Die Vorspeisen. Sieht das nicht lecker aus ?

Ab 21 Uhr öffnete dann die aus Paletten selbstgebaute Bar mit geistigen Getränken, die Lichterorgeln ließen bunte Lichter kreisen und Musik lud zum Tanzen ein. Gefeiert wurde noch bis zum Morgengrauen….. die letzten gingen um 5 Uhr.

kleine Bildergalerie des Tages:

Jahreshauptversammlung

Am 22. Juli fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt

Die JHV wurde pünktlich um 19:30 stellvertretend durch den 2. Vizepräsidenten Reinhard Schepp eröffnet (Präsident Michael Rothmann lag mit Fieber darnieder). Insgesamt 22 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und lauschten gespannt den Ausführungen der Tätigkeitsberichte, welche in einer Präsentation über eine riesige Leinwand mit Bildern und Grafiken unterlegt waren.

Die Entlastung des Vorstandes und die Neuwahl folgten.

Alle Vorstandsmitglieder ließen sich erneut zur Wahl aufstellen und wurden wiedergewählt. Ebenso der Ältestenrat.

Der Antrag des Vorstandes, die Kosten der Hallenmiete um 2 Euro pro Stunde zu erhöhen, wurde durch die Mitglieder dahingehend abgeändert, dass eine Erhöhung um 3 bzw. 4 Euro vorgeschlagen wurde. Die Mehrheit entschied sich für 3 Euro. Dies gilt dann bereits zur kommenden Wintersaison.

Die JHV wurde um 21:30 Uhr beendet