Piraten „entern“ den Dinjerhof!

Zum ersten Mal bewirteten die „Piraten“ des Tennisclubs Ober-Roden und des Volleyballclubs Ober-Roden den Dinjerhof um dort die „After the storm“ Faschingsparty steigen zu lassen.

Auf Grund der hervorragenden Organisation im Vorfeld durch TCO und VCOR, konnte den Besuchern eine tolle Lokation zum Feiern geboten werden. Das unter dem Motto „Tortuga“ (ehemalige Pirateninsel in der Karibik) stattfindende Ereignis war somit startklar. Getränke, so wie Essen waren vorbereitet, Zelte gestellt um den Vorhof der Scheune überdacht zu halten und die vielen, fleißigen Helfer motivert den Gästen ein schönes Fest zu bereiten. Nach und nach füllte sich der Dinjerhof und dessen Scheune. Mehrere Getränkeausgaben sorgten dafür, dass keiner der gut aufgelegten Närrinen und Narren auf Getränke oder Nachschub warten musste. Gut angenommen wurden Bratwurst, Brezn und passend Fischbrötchen, um den Hunger zu stillen. Erfreulicherweise waren alle Besucher total auf feiern eingestellt, so dass keine besonderen Vorkommnisse zu vermelden waren. Bis in die Abendstunden wurde fröhlich geschunkelt und gute Laune verbreitet. Nachdem die letzten Gäste „das sinkende Schiff“ verlassen hatten, gönnten sich die die Organisatoren und Helfer auch noch die eine oder andere „Buddel“ Rum.

Später begann man dann aber auch schon mit dem teilweisen Abbau, der am Sonntagmorgen abgeschlossen wurde. Das Fazit der Piraten nach ihrer ersten, organisierten Party im Dinjerhof war nur positiver Natur und der Entschluß nächstes Jahr wieder die Enterhaken zu schmeißen war überhaupt keine Frage.

Somit wird Rödermark und Umgebung in den nächsten Jahren sicher eine weitere, feste Anlaufstelle für Freunde des Faschings angeboten werden.

Unser Dank geht noch an den Betreiber des Dinjerhofs Wilhelm Schöneberger, der uns bei der Umsetzung immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.